X-SMALL
SMALL
MEDIUM
LARGE
EXTRA LARGE
EXTRA EXTRA LARGE
×

Unterstützungsangebote

Interne Unterstützungsangebote

Das Gymnasium Muttenz bietet für Schülerinnen und Schüler eine Lernbegleitung an, Details dazu finden Sie hier.

Bei schulischen oder persönlichen Problemen steht unsere Schulpsychologin zweimal wöchentlich zur Verfügung. Infos zur BRAVO finden Sie hier.

Allgemeine Informationen, Kontaktadressen, Angebote und Links

Das julex by feel-ok.ch enthält die wichtigsten Adressen für Jugendliche beider Basel, die Rat und Unterstützung zu den Themen Freizeit/Job, Konsum/Sucht, Rechte/Krise, Körper/Psyche suchen. Für Informationen zu den Themen selber verweist das neue julex auf die Internetplattform www.feel-ok.ch bzw. auf die kantonale Version www.blbs.feel-ok.ch. Auf dieser Plattform finden Jugendliche zu ihrer Lebenswelt Fachwissen und Informationen über zahlreiche gesundheits- und gesellschaftsrelevante Themen in Form von Texten, Spielen und Tests. Auch Eltern, Lehrpersonen und weitere Bezugspersonen finden viele nützliche Informationen.

Der Schulpsychologische Dienst berät und unterstützt bei Schulfragen. Schulpsychologische Beratung und Unterstützung sind freiwillig, kostenlos und neutral. Sie richten sich an Eltern, Kinder und Jugendliche, sowie Lehrpersonen bei Problemen, die in der Schule auftreten, aber auch an Schulen (inkl. Kindergarten) und Behörden bei ihrem allgemeinen Erziehungs- und Bildungsauftrag. Der Schulpsychologische Dienst ist Ihr Ansprechpartner z.B. bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten in der Schule, auffälligem Verhalten, Schullaufbahnfragen, schwierigen Klassensituationen oder Konflikten zwischen Schule und Eltern. Die Aargauer Schüler und Schülerinnen finden Kontaktdaten und weitere Informationen unter: Jugendpsychologischer Dienst Aargau.

Die Frauenklinik am Kantonsspital BL bietet jeweils mittwochs von 13.00 - 15.00 Uhr eine offene Sprechstunde für Jugendliche an. Es ist keine Voranmeldung nötig. Für Anonymität wird garantiert. Fragen über Geschlechtskrankheiten können auch unter folgender Nummer gestellt werden: 061 436 22 70. Weiter besteht die Möglichkeit, Fragen per E-Mail zu stellen: frauenklinik@ksbh.ch oder über die Website firstlove, welche von einer Gynäkologin des Kantonsspitals Luzern professionell geführt wird. Auf facebook ist das Kantonsspital ebenfalls vertreten.

Das kantonale Amt für Berufsbildung und Berufsberatung BL informiert und berät Jugendliche und Erwachsene bezüglich Berufs- und Laufbahnfragen (BIZ, Berufsberatung) sowie in Fragen der finanziellen Unterstützung von in Ausbildung stehenden Personen (Ausbildungsbeiträge). Das Schweizer Portal für Berufswahl, Studium und Laufbahnfragen liefert darüber hinaus viele weitere nützliche Informationen und Kontaktadressen. Im Kanton Aargau finden Sie unter dem folgenden Link Informationen zur Studienwahl und zu den Hochschulen.

Die Jugendanwaltschaft Basellandschaft betreibt im Internet eine umfassende Homepage über ihre Tätigkeit, die sich an Eltern, Lehrpersonen und Behördenmitglieder, aber teilweise auch an Jugendliche richtet.

Die Homepage des Sozialkompasses ist eine Art "Lotse durch die sozialen Angebote beider Basel", und bietet damit einen umfassenden Überblick über Organisationen und Institutionen in den Bereichen Soziales und Gesundheit.

Sowohl für jugendliche wie auch für erwachsene Leserinnen und Leser ist feel-ok.ch (eine Plattform für Jugendliche, von der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX) gedacht. feel-ok.ch ist ein Netzwerk, das aus zahlreichen Institutionen in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland besteht. Die Internetplattform bündelt in einer kohärenten Intervention und jugendgerechten Sprache das Fachwissen dieses institutionellen Netzwerkes und bietet Informationen sowie Dienstleistungen über zahlreiche gesundheits- und gesellschaftsrelevante Themen in Form von Texten, Spielen und Tests an.

Der Marktplatz für ausserschulisches Lernen (MAL) bietet Schülerinnen, Schülern und Lehrpersonen die Möglichkeit, Kontakte mit regionalen Fachpersonen und Institutionen zu knüpfen, um Themenbereiche, die in der Schule behandelt werden sollen, direkt in der Praxis zu erleben und zu erkunden.
Ob Vorträge, Projekte, Exkursionen, Praktika oder selbstständige Arbeiten - auf dieser virtuellen Plattform finden sich viele nützliche Adressen und Anregungen, wo und wie man in der Praxis mehr über interessante Wissensgebiete lernen kann