Logo Gymnasium Muttenz









 
trennlinie

Leitidee Stammfach

Der Chemieunterricht vermittelt durch Experimente und Modelle grundlegende Kenntnisse über die innere Struktur und die Eigenschaften von Stoffen in der belebten und unbelebten Natur. Ausgewählte Erscheinungen in der Umwelt und in lebenden Organismen werden auf atomarer und molekularer Ebene anhand geeigneter Modelle gedeutet. Den Schülerinnen und Schülern soll bewusst werden, dass menschliche Tätigkeiten Produkte und Abfälle erzeugen und die begrenzten natürlichen Ressourcen erschöpfen können.

Im Chemiepraktikum lernen Schülerinnen und Schüler zu beobachten und diese Beobachtungen zu deuten. Ebenso wichtig ist dabei aber auch, dass sie lernen, mit Labormaterialien umzugehen.

Kompetenzen und Fertigkeiten im Stammfach

Die Schülerinnen und Schüler haben Vorstellungen vom Aufbau der Materie. Damit können sie einige Beobachtungen in der Natur und bei Experimenten erklären. Sie machen sich verschiedene Grundtypen von chemischen Reaktionen anschaulich im Praktikum bewusst. Bei den praktischen Arbeiten stehen Abläufe bei Versuchen, das Hantieren mit Geräten, sowie das Beobachten und Protokollieren im Vordergrund. Dabei werden Sicherheits- und Entsorgungsaspekte berücksichtigt.

Lehrpläne / Lerninhalte

1. Klasse:
Theorie:
- Physikalischer Vorgang und chemische Reaktion
- Reinstoff, Arten von Gemischen, Verbindung
- Atombau (Bohr-Modell), Arbeiten mit dem Periodensystem, Ionen, Moleküle
- Ionen- und Molekülverbindungen im Vergleich; Vorkommen und Bedeutung im Alltag
- Katalyse, Enzyme (ev. auch in Biologie)

praktische Arbeiten:
- Säuren und Basen, Titration
- Redoxreaktionen (ev. im Berufsfeld)
- Organische Stoffe und Reaktionen (ev. im Berufsfeld)

Ergänzungsstoff:
- Theorie: Aufbau von Kohlenhydraten, Proteinen, Fetten (in Absprache mit dem Fach Biologie)
- praktische Arbeiten: physikalische und chemische Trennmethoden, einfache Synthese

Stundenverteilung

  Normalunterricht (Theorie) Praktikum (Halbklassenunterricht, 14-täglich) Total Schülerlektionen
1. Klasse: 1. Semester 2 2 3
1. Klasse: 2. Semester