Logo Gymnasium Muttenz









 
trennlinie

FM Gesundheit

Den Fachmaturandinnen und Fachmaturanden bieten sich zur Erlangung der Fachmaturität Gesundheit drei Wege an. Einerseits wird dies erreicht durch ein Praktikum im pflegerischen oder naturwissenschaftlichen Bereich oder während einer dreijährigen pflegerischen Ausbildung (siehe Merkblatt unten). Andererseits muss eine genügende Fachmaturitätsarbeit mit einem Thema aus dem Bereich des Praktikums geschrieben werden.

Die Fachmaturität im pflegerischen Bereich wird in Kooperation mit dem BZG (Bildungszentrum Gesundheit) Basel-Stadt durchgeführt. Das 4 Wochen dauernde Vorbereitungsmodul bereitet die Fachmaturandinnen und Fachmaturanden auf ihre Aufgaben im Praktikum vor.

Die Absolventinnen und Absolventen, die am BZG eine dreijährige Ausbildung in Pflege, Biomedizinischer Analytik oder Medzinisch-technischer Radiologie erlangen, können die Fachmaturität Gesundheit im Verlaufe des 2. Ausbildungsjahres erwerben.

Die Fachmaturandinnen und Fachmaturanden können auch ein ausbildungs- oder berufsspezifisches Praktikum von mindestens 32 Wochen oder nach Vorgabe der jeweiligen Fachhochschule absolvieren.

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:
www.fhnw.ch/lifesciences
www.zhaw.ch/de/lsfm
www.shl.bfh.ch
www.fachhochschulen.net

Dokumente zur Fachmaturität