Logo Gymnasium Muttenz









 
trennlinie

Sonderprogramm im Schuljahr 04/05: Schule in Bewegung

Zielsetzungen

Die 1. - 3. Klassen (Maturabteilung und FMS/DMS-3) können - aus eigenem und mit eigenem Antrieb - eine Erkundungsreise planen und durchführen. Sie werten diese nachher aus.

Mit unserem Projekt:

  • fördern wir autonomes und vernetztes Lernen

  • verbinden wir schulischen Lernstoff mit der Aussenwelt

  • ermöglichen wir das Erfahren elementarer Erlebnisse (persönlich und als Klasse)

Rahmenbedingungen

  • Zeit: 17. - 20. Mai 05 (= 4 Tage + 3 Nächte an verschiedenen Orten)

  • Fortbewegung: zu Fuss oder mit Velo (öffentliche Verkehrsmittel für Anreise/Rückreise innerhalb des bewilligten Radius)

  • Raum: CH und Regio im Umkreis von 100 km um Muttenz

  • Start: Die Klasse entscheidet sich einstimmig zur Teilnahme. Keine muss, jede kann. Die "Alternative" ist normaler Unterricht in Muttenz.

  • Inhalt und Programm: die Klasse erarbeitet selbständig Verlauf und Inhalt der Erkundungsreise. Das Programm zeigt die Bezüge zum (aktuellen oder behandelten) Schulstoff auf mit Fokussierung auf mindestens 3 Fächer. Es wird ein Lernreise-Tagebuch geführt.

  • Begleitung: die Klasse findet zwei Lehrpersonen als Begleitung

  • Bewilligungsverfahren: Schulleitung (gemäss Terminplan)

  • Nachbearbeitung: Die Klasse verfasst für die Schule einen Bericht, der auf dem Lernreise-Tagebuch aufbaut. Darin werden die wichtigsten Resultate dokumentiert, das Vorhaben mit der Durchführung verglichen und allfällige Zusatzresultate aufzeigt. Die Erfahrungen und Resultate werden (in noch zu findender Form) der ganzen Schule vermittelt.

  • Kosten: finanziert durch Klasse, maximal Fr. 160.- pro Person.

Beispiele