Logo Gymnasium Muttenz









 
trennlinie

Italianità am Gym Muttenz: Besuch einer italienischen Delegation

Vom 30. März bis 3. April waren die über 50 italienischen Schülerinnen und Schüler, die den Wettbewerb der Website www.italiasvizzera150.it gewonnen haben, auf einer Schweizreise. Die Filme der SchülerInnen, interessante Hintergrundinformationen über die schweizerisch-italienischen Beziehungen, Aussagen von Prominenten etc. finden Sie auf dieser Website.

Am Freitag, 1. April kam die Gruppe zu uns nach Muttenz, wo sie von den Italienischklassen und den SchülerInnen des Ergänzungsfachs „Vom Tell zum Garibaldi“ zusammen mit mehreren Lehrpersonen begrüsst wurden. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa versammelten wir uns im Foyer zu einer kurzen Ansprache und einer Breakdance-Aufführung. Danach gingen die Gruppen durch die Schule und weiter in die Stadt zu einer ausgedehnten Führung durch Basel. Schliesslich assen wir in einem Cliquenkeller nahe des Münsters, bevor unsere Gäste nach Bern ins Hotel zurück fuhren.

Einige Eindrücke und Aussagen über den italienischen Besuch

  • Da ich dachte, dass es für die Italiener langweilig wäre, war ich sehr überrascht, wie kontakfreudig sie waren und dass sie uns mit Interesse zuhörten.

  • Was sie am Speziellsten gefunden haben, waren die Mäuse und die Stehpultzimmer.

  • Ebenfalls überrascht waren sie von den grossen und vielen Turnhallen und der Kletterwand.

  • Wir genossen den blauen Himmel, die Wärme und plauderten über alles: Freizeitbeschäftigungen, Musik, Berlusconi, wann sie nach Hause gehen, wie sie es bis jetzt finden und so weiter.

  • Worüber sie erstaunt waren, war, dass wir hier den Abfall schön in die Mülleimer werfen. Sie haben uns erzählt, dass das bei ihnen niemand machen würde und es deshalb oft stinkt und die Strassen hässlich aussehen.