Logo Gymnasium Muttenz









 
trennlinie

Germaine-Iulia (Meine energiegeladene, rumänische Zwillingsschwester)

zurück zur Portraituebersicht

Vom Moment an als ich Iulia im Halbdunkeln am Bahnhof in Sibiu getroffen hatte, fühlte ich mich in ihrer Gegenwart sofort wohl. Das rumänische Mädchen mit ihren kecken, strahlend blauen Augen und den roten Strähnen im Haar redet und redet und redet.

Am 19. November 1991wurdet Iulia Elfriede F. als Einzelkind von liebenswürdigen Eltern geboren. Von ihrem Vater, der halb Ungar halb Rumäne ist, und ihrer Muter, die Rumänin ist, wurde sie zu einem angenehmen und freundlichen, jungen Mädchen erzogen. Sie ist offen und ehrlich, hat Humor, ist lebenslustig, lacht viel, geht gerne abends aus, trifft sich mit Freunden und geniesst das Zusammensein mit ihnen. Oft hört sie Musik aus allen möglichen Stilrichtungen und liebt es mitzusingen. Iulia hat auch eine sensible Seite und sorgt sich sehr um ihre Mitmenschen und deren Wohlbefinden. Läuft das Energiebündel mit ihrem Fotoapparat herum, ist niemand vor ihr sicher. Gerne sitzt sie abends auch mal ein paar Stunden am Computer und unterhält sich über Messenger mit ihren Freunden anstatt ins Bett zu gehen. Ihr Lieblingsspiel ist „Table“, das sich zu einer kleinen Sucht entwickeln kann, wie ich selbst erfahren habe, als sie es mir beigebracht hat.

In der Schule ist Iulia fast ebenso energiegeladen wie in ihrer Freizeit. Am Unterricht nimmt sie rege teil, einmal mit Aufstrecken, einmal ohne, einmal redet sie zum Unterrichtsthema, einmal nicht. Sie spielt gerne Basketball, liebt den Winter und die Kälte und würde fürs Leben gerne Snowboard fahren lernen. Wer weiss, vielleicht geht dieser Traum bald einmal in Erfüllung. Soso, wie Iulia gerne und oft sagt, das ist sie also, meine energiegeladene, rumänische Zwillingsschwester. Das muntere, aufgeweckte Mädchen muss man einfach gern haben.

Julia F. porträtiert von Germaine

zurück zur Portraituebersicht