Logo Gymnasium Muttenz









 
trennlinie

Aline-Alexandra (Have Fun!)

zurück zur Portraituebersicht

Alexandra D. wurde am 2. Februar in Saliste, einer kleinen Stadt in Rumänien, geboren. Sie lebte dort bis zu ihrem 6. Lebensjahr mit ihrem Vater Costel, ihrer Mutter Maria und ihrem Bruder Costin, welcher ein Jahr jünger ist als sie, in einem grossen, von ihrem Vater selbst gebauten, Haus mit einem wunderschönen Garten. Denn Alexandra und ihr Vater lieben Blumen über alles. Alexandras Grossmutter lebt auch in Saliste. Sie hat dort einen kleinen Bauernhof, wo sie Schweine, Hühner und Truthähne hält. Alexandra besucht ihre Grossmutter oft und hilft ihr dann und übernachtet bei ihr. Von ihrem 6. Lebensjahr an lebte Ale, wie sie von ihren Freunden genannt wird, bis zu ihrem 11. Lebensjahr in einem sächsischen Internat in Grosspold, wo sie den Kindergarten und die 1.-5. Klasse besuchte. Dort gefiel es ihr sehr gut, denn sie bekam gutes Essen, hatte gute Lehrer und gewann wegen ihrer offenen Art schon bald viele neue Freunde.

Seit dem Alter von 11 Jahren wohnt Alexandra zusammen mit ihrem Cousin, ihrer Cousine und ihrer Tante in deren Wohnung in Hermannstadt. Dort besucht sie die 10. Klasse im Brukenthal Gymnasium mit dem Schwerpunkt Sprachen. Alexandra kann ihre Eltern nur ungefähr einmal im Monat besuchen. Heimweh hat sie allerdings nicht, da sie es sicht ja gewohnt ist nicht zu Hause zu wohnen. Zudem gibt es ja Handys. Dank ihnen kann sie so oft sie möchte mit ihrer Familie telefonieren.

Alexandra ist ein lieber, aufgestellter, schokoladeliebender, lebensfroher Mensch, der voller Energie steckt und für jeden Spass zu haben ist. Deshalb lautet ihr Motto auch „Have fun!“. Und Spass kann man mit ihr auch wirklich haben. Es kommt selten vor, dass mit ihr zusammen Langeweile aufkommt, denn sie hat oft verrückte Ideen, welche sie dann sofort in die Tat umsetzt. Sie lacht meistens und ist fröhlich. Wenn andere Menschen traurig sind erträgt sie das fast nicht und versucht diese sofort wieder aufzuheitern. Alexandra kann aber auch nachdenklich sein und tiefgründige Gespräche führen.

Sie ist ungefähr 150 cm gross, schlank, hat dunkle Haare und braune Augen. Besonders auf ihre Haare ist sie stolz, da sie der Meinung ist, dass kein rumänisches Mädchen von Natur aus so dunkle Haare hat wie sie. Sie trägt modische Kleidung, am liebsten in ihren Lieblingsfarben schwarz, rot, blau, weiss oder grün.

In ihrer Freizeit hört sie gerne Musik. Am liebsten Punk- und Rockmusik aber manchmal auch ein wenig Hiphop, weil sich dazu besser tanzen lässt. Sie liest auch gerne ein gutes Buch in dem es um Religion, Geschichte und Detektive geht. Dies sind Themen mit denen sie sich gerne beschäftigt. Da sie sehr gerne tanzt, ist sie Mitglied im Forum, einem Verein für Jugendliche, in dem gemeinsam Tänze geübt und an Festen vorgeführt werden. Am liebsten möchte das kleine Energiebündel später einmal Journalistin werden.
Ich bin froh, dass ich beim Austausch mit dem Brukenthal Gymnasium eine so liebenswürdige und sympathische Austauschpartnerin erhalten habe mit der ich eine tolle und interessante Woche verbringen durfte.

zurück zur Portraituebersicht