Logo Gymnasium Muttenz









 
trennlinie

Obligatorische Einführungsveranstaltung FMS für Neueintretende aus dem Kanton Baselland

Die Einführungsveranstaltung findet am Montag, 25. November 2019, von 18.30 bis 19.15 Uhr, in der Aula Polyfeld (Gründenstrasse 40, Eingang SV-Mensa) statt.

Neues Zulassungsverfahren zur FMS und zur WMS

Ab Schuljahr 2018/2019 gelten erweiterte Zulassungsbedingungen für die Fachmittelschule (FMS) und die Wirtschaftsmittelschule (WMS). Zusätzlich zu den Notenvoraussetzungen müssen angehende Lernende dieser beiden Schulen ein Informationssetting durchlaufen, das ihre Berufswahl klärt und festigt.

Bislang war der Eintritt in die Wirtschafts- und Fachmittelschulen ausschliesslich über den Notendurchschnitt geregelt. Waren in den Zeugnissen bestimmte Bedingungen erfüllt, konnten Lernende in die WMS oder FMS eintreten. Der Kanton Basel-Landschaft hat eine vergleichsweise hohe Quote von Wirtschafts- und Fachmittelschüler/innen. Der Anteil der dualen Berufsausbildungen ist deutlich geringer als in vergleichbaren Deutschschweizer Kantonen. Der Regierungsrat hat unter anderem deshalb entschieden, die Laufbahnunterstützung zu betonen und die Schülerinnen und Schüler bei ihrem Entscheid am Ende der Sekundarschule zu unterstützen. Diese Unterstützung äussert sich in einem neu geschaffenen Informationssetting. Die Lernenden setzen sich darin intensiv mit der Entscheidung für ihre weitere Laufbahn auseinander.

Eignung und Neigung durch obligatorische Einführungsveranstaltungen und online Self-Assessment

Zukünftige Lernende der Fachmittel- und Wirtschaftsmittelschule besuchen somit ab dem Schuljahr 2017/18 eine obligatorische Einführungsveranstaltung und absolvieren daraufhin ein Online-Self-Assessment, das in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) entwickelt wurde. Es besteht aus neun Aufgaben, welche den Schülerinnen und Schülern eine Auseinandersetzung mit der eigenen beruflichen Laufbahn, insbesondere der Frage nach der Eignung und Neigung, und mit alternativen Ausbildungsoptionen ermöglicht. Dies soll zu bewussteren Entscheidungen für eine schulische oder duale Laufbahn führen.

Nach dem Abschluss des Assessments erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Bescheinigung, welche die Teilnahme bestätigt. Damit steht ihnen die Anmeldung an die FMS oder die WMS offen – vorausgesetzt, die Noten der Sekundarschule erlauben die Zulassung. Die Lernenden wurden im Rahmen der Laufbahnorientierung an den Sekundarschulen im aktuellen Schuljahr auf das neue Anmeldeverfahren hingewiesen.