Logo Gymnasium Muttenz









 
trennlinie

Gymnasium Muttenz unterwegs mit "Comenius"

Mit "Comenius" wird die Zusammenarbeit von Schulen in ganz Europa gefördert. Dies kann in Form von Partnerschaften auf Regionalebene, multilateralen Partnerschaften mit mehreren beteiligten Ländern oder auch Partnerschaften, bei denen ganze Klassen oder einzelne Schülerinnen und Schüler die Plätze tauschen, geschehen.

Junge Menschen werden dabei unterstützt in Europa neben schulischen auch kulturelle und sprachliche Fähigkeiten und Kompetenzen für ihre persönliche Entfaltung und künftigen Beschäftigungschancen zu erwerben.

Das Gymnasium Muttenz beteiligt sich vom August 2013 bis im Juli 2015 am Comenius Projekt "European Challenges in Innovative Research Diagnostic Methods in Live Sciences". Es handelt sich dabei um ein multilaterals Partnerschaftsprojekt mit elf Schulen aus zehn Ländern.

Von unserer Schule können sich 12 bis 18 besonders interessierte Schülerinnen und Schüler beteiligen und praktisch am Projekt mitwirken. Dies beinhaltet dass die Jugendlichen, als Mentoren ausgebildet, ihr Wissen an andere SchülerInnen und Lehrpersonen weitergeben oder einfach als Teilnehmer dabei sein können. Dabei sind pro SchülerIn ein bis zwei Reisen in die Gastländer und das Kennenlernen der beteiligten Personen der anderen Schulen inbegriffen. Das junge und dynamische Umfeld ist für alle Beteiligten eine grosse Bereicherung – sowohl fachlich/ wissenschaftlich als auch kulturell/sozial.

  • 193 KBComenius-Abschlussbericht.pdfAbschlussbericht zum Comenius-Projekt "European Challenges in Innovativ Research Diagnostic Methods in Life Sciences"