Logo Gymnasium Muttenz









 
trennlinie

Zusammenarbeit und Vereinbarung mit dem Kanton Aargau

Das Gymnasium Muttenz pflegt seit vielen Jahren eine intensive Zusammenarbeit mit den Schulen im Fricktal. Seit 1993 besteht ein Vertrag über die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern des Kantons Aargau an basellandschaftliche Gymnasien, insbesondere ans Gymnasium Muttenz.

Der Kanton Aargau übernimmt das Schulgeld für Schülerinnen und Schüler der Bezirksschulen Rheinfelden, Möhlin, Laufenburg und Frick. Der Vertrag gilt auch für die Fachmaturitätsschule. Voraussetzung für die Aufnahme ist die Erfüllung der Übertrittsbestimmungen.

Gegenwärtig besuchen gegen 400 Schülerinnern und Schüler aus insgesamt 30 Orten des Kantons Aargau das Gymnasium Muttenz.

Was hat das Gymnasium Muttenz den Schülerinnen und Schülern aus dem Fricktal neben der soliden Ausbildung zu bieten?

  • Beim Übertritt nach Muttenz werden alle Klassen neu gebildet. Es erfolgt also kein Auffüllen von bestehenden Klassen.
  • Die gymnasiale Maturität und Fachmaturitätsschule sind in einer Schule.
  • Alle Schwerpunktfächer für die gymnasiale Matura sind unter einem Dach.
  • Der schulische Übertritt beruht auf langjähriger Erfahrung und ist abgestimmt auf die Bezirks- und Sekundarschulen im Fricktal.
  • Für die Fächer Englisch und Italienisch sind schulische Zusatzangebote vorhanden.
  • Durch den Vertrag mit dem Kanton Aargau besteht ein individuelles Aufnahmerecht.
  • Der Kanton Aargau hat zwei eigene Vertreter im Schulrat.
  • Die direkte Mitsprache der Schülerschaft im Schulrat ist gesetzlich verankert.
  • Soweit möglich werden die Unterrichtszeiten auf die öffentlichen Verkehrsmittel ausgerichtet.
  • Eine grosszügige Mensa und Sportanlagen für den Aufenthalt in der Freizeit sind vorhanden.

Ein verbindliches und klares Qualitätskonzept in einem modernen Qualitätsmanagement, eine seit Jahren hohe Erfolgsquote der Muttenzer Absolventen im Eignungstest für Medizinstudien und eine generell hohe Studienerfolgsquote an den Universitäten sind Überlegungen wert, diese jung gebliebene Schule mit gleichzeitig reicher Erfahrung und innovativem Potential zu besuchen.